Text

Hans Heuer

Leitung Öffentlichkeitsarbeit- und Pressearbeit

Hans-Dieter Heuer, geb. 1957 in Ostwestfalen, studierte nach dem Abitur an der Freien Universität Berlin. Er hat zunächst 18 Jahre lang als Gymnasiallehrer für Deutsch, Chemie, Mathematik und Darstellendes Spiel an Berliner Gymnasien und an der Deutschen Schule Den Haag gearbeitet. Die von ihm betreuten Jugendtheatergruppen zeigten in dieser Zeit Aufführungen auch außerhalb der eigenen Schule bei Gastspielreisen, die sie u.a. nach Den Haag, Rotterdam, Münster, Duisburg, Essen und Stralsund führten. Es kam auch zu Aufführungen am Deutschen Theater Berlin und im Ateliertheater in Rostock.

 

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Lehrbuchautor entstanden u.a. ein museumspädagogisches Buch für die Kleist-Forschungs-und Gedenkstätte Frankfurt/Oder und ein sechsbändiges Unterrichtswerk für Deutsch als Fremdsprache für die gymnasiale Oberstufe und die Erwachsenenbildung in Schweden. Als Autor für die Fachzeitschrift „Deutschunterricht“ behandelte er linguistische und literaturwissenschaftliche Fragen, bei denen das Theater stets eine wichtige Rolle spielte. Ehrenamtlich erstellte er inszenierungsbegleitendes Material für Lehrkräfte, u.a. am Volkstheater Rostock und am Deutschen Theater Berlin.

Im Theaterbereich ist er seit 1999 tätig, zunächst als Öffentlichkeitsdramaturg und Theaterpädagoge an den Freien Kammerspielen Magdeburg, ab 2001 in Leitungsfunktion für Öffentlichkeitsarbeit, Presse und Theaterpädagogik an den Kammerspielen und ab 2003 nach der Vereinigung mit dem Theater der Landeshauptstadt für das Schauspielhaus und Opernhaus des neuen Theater Magdeburg. Weitere Stationen waren als Leiter ÖA das Hans Otto Theaterin Potsdam und das Volkstheater Rostock. Seit der Spielzeit 2013/14 ist er am Theater Vorpommern tätig. Für ein ÖA-Projekt in Magdeburg erhielt er den dortigen Marketingpreis, war maßgeblich beteiligt an der "Stadt für eine Nacht" in Potsdam, die zum "ausgewählten Ort im Land der Ideen" wurde und initiierte in Rostock ein deutsch-dänisches kulturtouristisches Projekt.