Text

Stefan Haufe

Choreograf a.G.

Stefan Haufe, geb. in Oberhausen, aufgewachsen in Wiesbaden, studierte klassisches Ballett an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Hier schuf er bereits seine ersten Choreographien.

Am Opernhaus Nürnberg etablierte er sich während seiner Tänzerzeit als Nachwuchs- Choreograph, und war u.a. 1988 und 1990 Preisträger beim Choreographen-Wettbewerb in Hannover. 1992 ging er als Ballettdirektor ins thüringische Nordhausen, 1996 ans Mecklenburgische Staatstheater Schwerin. Dort erhielt er 1998 den Conrad-Ekhof-Preis der Theaterfreunde-Gesellschaft.

Seit 2005 ist Haufe freischaffend als Choreograph und auch als Regisseur tätig. Neben Operette und Musical (u.a. „Evita“, „Anatevka“, „Die Zirkusprinzessin“, in Annaberg, Bremerhaven, Schwerin), hat er ebenso Kinderstücke und Boulevardkomödien inszeniert.

Auch mit bis zu 400 Laiendarstellern arbeitet Haufe seit einigen Jahren regelmäßig auf Deutschlands größter Freilichtbühne in Ötigheim bei Karlsruhe.

Aktuelle Inszenierungen