Text

Susanne Kreckel

Schauspielerin

Susanne Kreckel wurde in Iserlohn in Nordrhein-Westfalen geboren. Nachdem sie 2000-2004 an der Humboldt Universität zu Berlin Kultur, Theater und Wirtschaftswissenschaften studierte, besuchte sie das Europäische Theaterinstitut, an dem sie  bis 2007 ihre Schauspielausbildung absolvierte. Darauf folgten unter anderem Engagements am Theater für Niedersachsen, am "Aufbruchtheater" (Berlin), das Projekt "Was tun bei Schräglage?" am Bochumer Schauspielhaus und die Produktion "Reineke the fox" in Kathmandu, Nepal. Seit der Spielzeit 2010/2011 war sie am Theater der Altmark engagiert wo sie u. a. als Rosalinde in "Wie es euch gefällt" und Célimène in "Der Menschenfeind" zu sehen war.

Seit 2012/2013 ist Susanne Kreckel festes Ensemblemitglied am Theater Vorpommern. Ihr erstes Stück "HERDE" schrieb Susanne 2009, welches im HAU in Berlin zur Premiere kam. Seitdem hat sie sowohl mit Profis, als auch Studenten in Greifswald drei weitere Stückentwicklungen inszeniert. In der vergangenen Spielzeit hatte ihre Arbeit "Die BÜRGERIE- ein Stück von Dir" Premiere. In der Spielzeit 2016/2017 inszenierte Susanne Kreckel mit Interessierten eine weitere eigene Produktion  "MACHTKÖRPER - Ein Stadtprojekt zum Spielzeitmotto" hatte am 2. Juni 2017 Premiere.

Aktuell spielt Susanne Kreckel in Ibsens "Ein Volksfeind", dem Schauspiel "Terror" von Ferdinand von Schirach und in der Molière-Komödie "Der eingebildete Kranke". Des Weiteren wirkt sie mit in der Improvisationsshow "Theatersport" und in dem Abenteuerstück "In 80 Tagen um die Welt".

Aktuelle Inszenierungen

Theatersport  Es spielen
In 80 Tagen um die Welt  Aouda Marsam/Mr. Honeysuckle/Kapitän/Indischer Verkäufer/Zugführer in Indien/Kalianhänger/1. Matrose
Terror  Franziska Meiser
Ein Volksfeind  Katrin Stockmann, seine Frau
Der eingebildete Kranke  Angélique
MACHTkörper oder die Show des Scheiterns  Inszenierung
Leonce und Lena  Gouvernante
Monodramen (5)  Inszenierung