Interkulturelle Woche 2017. Vielfalt verbindet.

"Dying for Life"
Gastspiel einer syrischen Theatergruppe
Theaterperformance auf Arabisch mit englischen Untertiteln

Termine

Der aus Aleppo stammende syrische Regisseur Osama Abo Amro schrieb das Theaterstück „Dying for life“ während seines Aufenthaltes in einer Flüchtlingsunterkunft im belgischen Kapellen. Osamas größtes Anliegen ist es, die Aufmerksamkeit auf den Krieg in seinem Land zu lenken. Er nutzt die Theaterkunst, um eine Botschaft zu vermitteln. „Dying for life“ lässt den Zuschauer spüren, was Osama erlebt hat: eine Mischung aus Emotionen, die einen nicht loslässt. Ein Ausnahmezustand, der dringend erhört werden muss. Der Entstehungsprozess wurde in der Dokumentation „Work in progress“ festgehalten, die im Anschluss an die Theaterperformance ebenfalls gezeigt wird.

Inszenierung: Osama Abo Amro

Text Text