Festival Nordischer Klang im Theater

Termine


Nordischer Klang: Feierliche Eröffnung 5. Mai 2017 um 18.00 Uhr

Der Nordische Klang lädt alle Freunde, Unterstützer und Besucher ganz herzlich ein. Das Cennet Jönsson Quartet sorgt für lyrische und zupackende Zwischentöne.

Nordischer Klang: Eröffnungskonzert um 20 Uhr - Tickets im Ticketshop oder an der Theaterkasse erhältlich

Nordischer Klang: Eröffnungsausklang mit Cocktailmusik 5. Mai 2017 um ca. 22:30 Uhr

 

 


Monday Night Big Band feat. Mimi Terris – The Music of Thad Jones / Flytta hemifrån

Festival Nordischer Klang im Theater

Text Foto: Helene Wilson

Termine

Die Monday Night Big Band aus Malmö wurde 1988 vom Saxophonisten Jörgen Nilsson zum Gedenken an den US-amerikanischen Trompeter und Arrangeur Thad Jones gegründet. Thad Jones (1923-1986) hatte mit seinen Wurzeln im Count Basie Orchestra die Big Band-Musik vom Swing zu modernen Sounds wie Jazzrock, Samba und Funk inspiriert. Im ersten Teil des Konzerts lassen die Schweden die Musik von Thad Jones in den Originalarrangements aufleben. Im zweiten Teil kommt Stargast Mimi Terris dazu und gibt ihr erstes Deutschland-Konzert.

Seit ihrem Album „Flytta hemifrån“ (2015) gilt Mimi Terris als Nonplusultra im schwedischen Jazzgesang. In ihren eigenen Songs bewegt sie sich in elegantem und selbstsicheren Ton durch Swing, Bossa, Jazzchanson und Blues. Ihre zeitlose Stimme erzählt mitreißende Geschichten.

Kimmo Pohjonen Skin – Alternative Accordeon

Festival Nordischer Klang im Theater

Text Foto: Juha Kassila

Termine

Dieser Mann hat das Akkordeon revolutioniert! Seine Sounds und Shows sind spektakulär. Sein maßgeschneidertes, elektronisches, mit digitalen Klängen beladenes Instrument kombiniert mit Gesang, Effekten, Samples und Surround-Sound machen seine Konzerte zu einem fesselnden Performance-Erlebnis. Als Visionär grenzenloser Energie reichen die Wurzeln des Weltstars 40 Jahre zurück zu allen Formen von Akkordeonmusik, über Folklore, Klassik und Theatermusik, bis hin zu Dance, Rock, Experimental und vielem mehr. Verspieltheit trifft Bombastik.

Nach Greifswald kommt Pohjonen mit seinen Töchtern Inka (Gitarre und Gesang) und Saana (Schlagzeug und Gesang). Gemeinsam interpretieren sie Musik vom letzten Album „Sensitive Skin“ (2015), das ihn auf Platz 6 der europäischen Weltmusik-Charts 2016 brachte. „Emotional berührend, intellektuell faszinierend und überschäumend mitreißend!“ (Songlines)