Gerlint Böttcher: "Klangmagie und Tastenzauber"

Klavierkonzert

Text Text

Termine

Gerlint Böttcher spielt aus „Wanderjahre – Schweiz von Liszt“ und  Werke von Franz Schubert sowie Schubert- Liszt Bearbeitungen

Emotionalität und Intensität gepaart mit kristallklarer Anschlagskultur, packender Leidenschaft, Ausstrahlungskraft und Brillanz – all dies sind Attribute, mit denen die Pianistin Gerlint Böttcher für ihre internationale Konzerttätigkeit von der Presse bedacht wird.

Auf deutschen und internationalen Konzertpodien erhält sie für ihre Solorecitals und als Solistin namhafter Orchester begeisterte Rezensionen der Fachpresse, damit zählt Gerlint Böttcher zu den erfolgreichen deutschen Pianisten, die auch im Ausland wahrgenommen werden. Viele Wettbewerbspreise, Auszeichnungen, CD-Einspielungen und zahlreiche Produktionen und Live-Übertragungen nationaler und internationaler Fernseh- und Rundfunkanstalten markieren ihre Biografie.

In ihrem breit gefächerten Repertoire finden sich unter anderem die klassischen Klavierwerke von Bach, Beethoven, Liszt und Chopin ebenso wie Kompositionen der Moderne. Hier gilt ihr besonderes Interesse Komponisten wie Sergej Prokofjew, Maurice Ravel, Dmitri Schostakowitsch und Béla Bartók.

Werke von Franz Schubert, Schubert/Liszt und Franz Liszt

Text