3.Rügener Schultheatertage

Schultheatergruppen präsentieren im Theater Putbus

Termine

Sehen was andere so machen, einmal auf der großen Bühne stehen, Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten, professionelles Feedback und natürlich zwei tolle Theatertage: Die Rügener Schultheatertage laden 2016 bereits zum dritten Mal alle Theatergruppen von Rügener Schulen ein, die Ergebnisse ihrer Arbeit auf der großen Bühne des Theaters Putbus zu zeigen und andere Gruppen und deren Arbeit kennen zu lernen.

9.00     Eröffnung

 

9.05     Freie Schule Rügen

DIE STADT DER ZWERGE

Die Stadt der Zwerge wird vom Zauberer Ladover bedroht. Er will den Wald ganz für sich allein. Die Zwerge müssen sich wehren. Doch sie benötigen Hilfe und diese holen sie sich aus der Oberwelt. Sie nehmen Kontakt zu Nico, Kai und Freddy auf. Drei Jungs die sie bereits kennen. Werden sie es schaffen den Zwergen zu helfen?

 

9.50     Hort „Am Rugard“

DIE ZAUBERER VON ABERSTEIN

Die beschauliche Stadt Aberstein bereitet ein Fest vor. Es wird Hoher Besuch erwartet. Doch schon seit einiger Zeit läuft auf mysteriöse Weise vieles schief.

 

10.20   Regionale Schule „Am Grünen Berg“

SIE WERDEN BEGEISTERT SEIN ODER IMMER IST IRGENDWAS!

Der ganz alltägliche Wahnsinn überrollt die Sendung eines Homeshopping Kanals.

 

11.25   Sonderpädagogisches Förderzentrum Rügen

DIE DREI AUFGABEN

Es sind noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien. Eine kleine Gruppe Jugendlicher begibt sich mit ihrer Lehrerin, Frau Sonnenberg,  auf einen Ausflug, um etwas zu erleben. Jonas, der Sohn von Frau Sonnenberg, möchte sich beweisen und lässt sich auf eine Mutprobe ein, bei der es zu einer ungewöhnlichen Begegnung kommt. Zum Glück stehen ihm die beiden Mädchen bei und alles nimmt ein gutes Ende

 

12.10   Hort „Am Rugard“

ROTKÄPPCHEN UND DAS KROKODIL

Viele Jahre ist´s geschehen ,
habt Rotkäppchen und den Wolf gesehen.
Doch lügt die rote Maid,
und der Wolf ist´s Leid.

Gleich geht der Vorhang auf,
dann nimmt das Schicksal seinen Lauf.

 

12.35   Grundschule Wiek

DIE SCHULMÄUSE

Die auf einem Bauernhof lebenden Mäuse feiern eine Party und hinterlassen ein Chaos. Die Magd beauftragt die Katzen, den Mäusen eine Falle zu stellen. Doch diese bemerken die Gefahr und suchen sich ein besseres Quartier. Eine Schule!

 

6. Juli 2016 – TAG 2

 

9.00     Eröffnung

 

9.05     DRK Schule Patzig

DIE GOLDENE GANS

Das Königspaar ist verzweifelt. Ihre Tochter will einfach nicht mehr lachen. Der König verspricht den Jünglingen des Landes, wer seine Tochter zum lachen bringt soll die Prinzessin zur Frau bekommen und König werden. Nun nimmt die Geschichte um die goldene Gans ihren ihren Lauf!

 

09.50   Regionale Schule Gingst

TIERE IN AUFRUHR

Das Stück „Tiere in Aufruhr“ ist in Anlehnung an „Konferenz der Tiere“ entstanden. Tiere aus den verschiedensten Erdteilen beklagen sich über den Umgang des Menschen mit der Umwelt. Sie verabreden sich zu weltweiten Streiks. In Berlin finden die Verhandlungen mit den Menschen statt. Als Vertreter der Menschen erlebt der Zuschauer den Bauern Lorenz seine Frau Elli sowie eine Reporterin.

 

10.20   Regionale Schule „Am Rugard“

JANA MUSS BLEIBEN

Im „Pausensong“ mit seinen Rap-Strophen genießen alle die „Lehrer-Freiheit“, nur Jana nicht. Sie und ihre Familie sollen abgeschoben werden, sie sind nicht asylwürdig und auch ihre beispielhafte Integration scheint nichts zu helfen. Janas Freunde sind entsetzt, ganz besonders Ben, denn Jana bedeutet ihm mehr als alles andere… Sie schaffen es, die Öffentlichkeit auf ihre Seite zu bringen, auch die Innenministerin macht wage Versprechungen. Ob all ihr Engagement genützt hat bleibt offen.
Ähnlichkeiten zu tatsächlichen Fällen sind nicht rein zufällig und beabsichtigt.

 

12.00   Freie Schule Rügen

UNS SCHWANT WAS

Ein Tanztheaterprojekt der Freien Schule Rügen und perform[d]ance e.V.

Ein Schwanenschwarm steigt wie in Zeitlupe über dem Rüganer Morgenhimmel auf und für einen Moment wohnt der Welt ein Zauber inne. Ähnlich muss es dem Prinzen ergangen sein, als er sich in den weißen Schwan verliebte. Stolz, bedacht und grazil sind die Bewegungen des Schwans, manchmal aber auch bedrohlich... Der klassischste aller Ballettstoffe – Schwanensee – dient als Blaupause für das diesjährige Tanzprojekt der Freien Schule Rügen und Perform[d]ance. Die Inszenierung beschäftigt sich mit den hellen wie düsteren Motiven der Tanzerzählung und findet seine eigene Bewegungssprache für die zentralen Momente von Ausgelassenheit, Unerreichbarkeit, Zauber, Verrat und Einsamkeit.