"Schattenwesen" - Lesung auf der Hinterbühne

Krimiautor Guido Rohm liest mörderische Shortstories

Text

Termine

  • 26.04.2018 19:30 Uhr Putbus

Krimis von Guido Rohm sind anders. Der Krimiautor wagt in seinen Romanen Gedankensprünge und Grenzüberschreitungen, die ihn als Autor aus der Masse seiner Kollegen herausheben. Rohm versteht es stilsicher und dabei sehr konsequent Szenarien zu entwerfen, die eher Fragen stellen als Antworten geben. Die Abgründe der menschlichen Natur, die er dabei sichtbar und erfahrbar macht, lassen seine Leser weit mehr als nur erschauern. Sie rücken einem buchstäblich zu Leibe.

 

Rohm ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. Seine Romane heißen (Auswahl): Blutschneise, Blut ist ein Fluss, Fleischwölfe oder Untat und verweisen schon im Titel auf die Kompromisslosigkeit, mit der dieser Autor seine Geschichten erzählt. Ohne Umweg und Ausweg taucht er in die Welt des Bösen. Er scheut auch nicht davor zurück, sich selbst als Figur auszuschlachten und so ganz nebenbei einen Roman im Roman abzuliefern. Mit welcher Kunstfertigkeit er die Ebenen wechselt und dabei wohltuend schnörkellos bleibt, ist erstaunlich. Er ist eindeutig ein Schriftsteller mit ebenso viel erzählerischem Kraft und Erfindungsreichtum wie sprachlichem Können.