Philharmonic +

UWAGA!
Klassik ganz frei

Text Ebbert & Ebbert Fotografie

Termine

Nach dem großen Erfolg des letzten Philharmonic +-Konzertes mit UWAGA! im Stralsunder Ozeaneum, kommt das Programm nun auch nach Greifswald. Erleben Sie die vier Musiker von UWAGA! wie sie gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Vorpommern und Florian Csizmadia die Grenzen zerfließen lassen zwischen Klassik, Folk, Jazz und Gipsy-Music.

Waghalsiger Spielwitz, schwindelerregende Tempi, eine mitreißende Performance und der unsachgemäße, fast schon an Dreistigkeit grenzende Umgang mit klassischem Instrumentarium und Kulturgut – mit diesen wenigen Worten ist das Feld, in dem sich Christoph König, Maurice Maurer, Miroslav Nisic und Matthias Hacker bewegen, schon ziemlich treffend umrissen.

2007 gegründet bedient sich Uwaga! des an unsterblichen Kompositionen reichen, klassischen Fundus' und präsentiert ausgewählte Meisterwerke in einer gleichermaßen einzigartigen wie eigenwilligen Art. Tschaikowskys Ballettsuiten verfügten durchaus über Disco-Potential, Mahler habe meisterhafte Jazzthemen komponiert und Barock sei der pure Rock 'n' Roll, so die vier Musiker. Man ahnt es schon: Der Name Uwaga! ist Polnisch und bedeutet Achtung! ist Programm.

Ob stilistische Einflüsse aus Jazz, Gipsy und Funk oder virtuose Improvisation in seinen Neuinterpretationen bereichert das Quartett die Klassik um etwas, was der traditionelle Konzertbetrieb nicht kennt – bis jetzt …

Sei es im Konzerthaus Dortmund, auf der Expo 2010 in Shanghai oder im großen Saal der St. Petersburger Philharmonie – Uwaga! feiert Erfolge mit diesen erfrischend unkonventionellen Interpretationen  klassischer Musik.