Festkonzert zum 100-jährigen Bestehen des Theaters am Kniepertor in Stralsund

Max Bruch: "Gustav Adolf" op. 73 Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Termine

Mit Max Bruchs großem Oratorium „Gustav Adolf“ begeht das Theater Stralsund 2016 seinen hundertsten Geburtstag. Der namensgebende schwedische König, dem Max Bruch in seinem Opus ein bürgerlich-protestantisches Denkmal setzt, hat die Geschichte Stralsunds maßgeblich geprägt. So wird 2016 nicht nur im Rahmen der jährlich begangenen Wallensteintage, sondern auch in oratorischer Form und gemeinsam mit dem Stralsunder Bachchor und den Opernchören des Theaters Vorpommern und der Opera na Zamku der historische Bogen weit zurückgeschlagen, um den denkwürdigen Tag der Theatereröffnung vor 100 Jahren zu begehen.

Das Festkonzert am 8. April 2016 ist mit einem Empfang inclusive Buffet und Getränken im Theaterfoyer verbunden.

Im Vorfeld des Konzertereignisses wird Musikwissenschaftler Professor Dr. Walter Werbeck von der Universität Greifswald in den Foyers der Theater Stralsund und Greifswald an folgenden Terminen einen einführenden Vortrag halten:

3. April, 11.00 Uhr, Stralsund (Foyer)

9. April, 17.00 Uhr, Greifswald (Foyer)

Der Eintritt zu diesen Einführungsvorträgen ist frei.

 

 

 

In Kooperation mit der Staatskanzlei des Landes
Mecklenburg-Vorpommern.

Text Text